Herzlich  Willkommen

Lieber Besucher das Bürgerliebste Thema in vielen Gemeinden ist auch in Aiterhofen im Brennpunk. Vor allem bei den jungen Familien mit knappen Budget ist eine WorldWideWeb-Verbindung häufig ein Streit- und Diskussionspunkt.
Die Breitbandinitiative-Interessensgemeinschaft-Bürgerinitiative-Aiterhofen (BIBA)  nimmt sich gerne dieser Thematik an um auch Transparent über Verfügbarkeit - Funktionalität - Alternativen zu Informieren.

Aktuelle Probleme

Wollen Sie an Unserem Angebot teilnehmen, dann ist nicht sehr viel dafür nötig.

1. Anfrage über einen Direktanschluss durch amplus
http://amplus.aiterhofen.com
2. Bei Beauftragung zum Anbieter amplus erhalten Sie soweit möglich,
    einen Zugang zum Bürgernetz Aiterhofen
3
. Die AGB´s ansehen
4. Ein W-LAN-Empfangsgerät haben oder bei Uns Ordern.
5. Keine Leistungsvereinbarung von einen Konkurrierende Anbieter haben.
Vor allem bezüglich unlauteren Wettbewerbes. Dies kann aber telefonisch geklärt werden.
Wichtig- gegenüber amplus bieten wir keine konkurrierende Versorgung

- Keine Vertragslaufzeit*
- kein Mindestumsatz*
- keine kommerzielle Dienstleistung
- ideal bei Datenkontingenttarifen

1. Die Deutsche Telekom AG  bietet zu 99,9 % flächendeckend eine kabelgebundene Datenverbindung die in erster Linie für kommerzielle Anbindungen von Interesse ist. Die BIBA - Bürgernetz Aiterhofen nutzt eine dieser Breitbandanbindung in Rahmen einer kabelgebundenen Standleitung.
Diese ist über Kupfer bis 10 Mbit verfügbar. / Glasfaser verfügbar.

2. T-Online
Grundinformation: Privatkundengeschäftsmodell bzw. Standard-DSL bereitgestellt über das Kabelnetz der Telekom. In erster Linie asymmetrisches DSL
Diese Zugangsart ist zum Teil auch über sogenannte Reseller ( 1und1 freenet ect.)
zu Buchen. Die ist eine Produkt das die Telekom im Geschäftsfeld für Privatkunden zur Verfügung stellt. Diese wird über die T-Online/T-Mobile Vermarktet.

Gerade im ländlichem Bereich wie auch Aiterhofen, wird ab April das Vertragsmodell Call & Surf Comfort via Funk von Interesse sein,
das eine Reichweite von 10km ab Sendestation versorgen kann.
Verfügbar durch die neuen Mobilfunk-Technologie LTE (Long Term Evolution / 4G
Das monatliche inklusivverfügbare Datenkontingent liegt bei 10 GB
Seit dem Jahr 2014 wurde das Datentransferkontingent beim Call-and-Suft-L auf  40 GB angehoben.

3. Mobilfunklösungen per GSM - UMTS - HSDPA ect.
In Aiterhofen sind die Anbieter Vodafone, T-Mobile, O2 zum Teil auch E+ verfügbar. Vertragsmäßig sind diese in einem
Fair-Usage-Policy Vertrag erhältlich. Die technischen Gegebenheiten und Unterstützung sowie Hochwertiges Equipment sind beim registriertem Vertriebspartner in Aiterhofen
IT-Department-hardsoftkom-Sollfrank  verfügbar.

Möglich wird eine höhere Bandbreite wird möglich durch die ab April mögliche neuen Mobilfunk-Technologie LTE (Long Term Evolution / 4G einem der größten Modernisierungsprogrammen für das UMTS-/HSPA-Netz.

4. Die Breitbandinitiative-Interessensgemeinschaft-Bürgerinitiative-Aiterhofen (2001) ist seit 2005 auch aus einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk bekannt, bietet seither auch einen haushaltsmittelverträglichen Internetzugang an. Da die möglich verfügbaren Versorger "siehe Gemeindeseite" kaum Interesse zeigte. Darunter die Anbieter Smart-DSL, Televersa, Degnet, T-Online, WiMax-Anbieter, Kabel-Bayern / Kabel Deutschland.
Wir haben einen weitläufigen kollektiven Bereich von Aiterhofen mit mehreren privat betriebenen Accesspoints bereits in der Versorgung.
Als Interessensgemeinschaft wird Redlichkeit sehr Offen praktiziert.

Zwei sehr große Vorteile, mit Notebook, IPhone, IPad ect. können Sie Unser Intranet wie in Hotelanlagen oder Flughäfen über Roaming auch außerhalb Ihrer 4 Wänden nutzen, und ohne das Mobilfunkkontingent zu belasten nutzten.

Die Inhaber einer Bayerischen Ehrenamtskarte, oder Personenkreise die nachweisbar ebenfalls entgeltfreie Ehrenamtliche Leistungen erbringen
( wie dringend benötigte Schulweghelfer ) können Ihr persönliches Mobilgerät kostenfrei - kostenlos registrieren lassen.

Dieses Versorgungsalternative verfolgt keine kommerzielles Interesse.

5. Satellitenanbindung die sich ebenfalls von Privatnutzerorientierten oder Geschäftskundenorientierten Techniken unterscheiden.
5.1 Privatkundenorientierte Standard Lösungen erfordern in der Regel einen anologen Rückkanal "Telefon oder Modem oder Mobilfunkverbindung".
5.2 Geschäftskundenorientierte Pro Lösung arbeitet meistens Bidirektional als
Fair-Usage-Policy wie auch die Mobilfunkangebote.
Lösungen bietet T-online und alternative Anbieter.
5.3 Bidirekte Satellitenanbindung für Unternehmen, Industrie, Mobile Stützpunke, Seefahrt, Katastrophenschutz ect.
Eine Lösung könnte mit diesem Anbieter so aussehen

6. Televersa-Online  wird mit Meldung vom 30.Mai2010 aufgrund der Bedarfsermittlung und der Unzufriedenheit mit der Bisherigen Onlineanbindung zum 15 Dezember 2010 ein Pilotprojekt Starten. Ich habe sämtlichen Unterstützungen zugesagt - es sind noch keine Vereinbarungen oder Verträge vorhanden. Sollte eine bedarfsgerechte Anbindung möglich sein, werden wir - falls Vereinbarungen stattfinden eine Kooperation mit Televersa-Online auf Ihren Wunsch in diesen Bereichen ein RollOut durchführen.

Leider tätigt die Televersa Geschäftsleitung entgegen der zugesagten Infogesprächen von sich aus keine weiteren Informationen zum Ausbau und Versorgungsstand. Mit Stand vom 4. März 2011 ist die Baumaßnahme abgeschlossen. Nähere Informationen soweit Freigegeben persönlich bei Uns in der Bürostelle hardsoftkom Sollfrank
Breitbandinitiative-Interessensgemeinschaft-Bürgerinitiative-Aiterhofen.
Wir haben für Unseren Zweck bereits in Unserer Anfrage die Leistung gebucht.
http://www.televersa.com/index.php?id=55

 

Baumassnahme Stand 5.Oktober 2010
Baustelle in der Straubinger-Straße - Kabelversorgung Antenne/Verteiler. Auf dem Nebengebäude der Gemeindeverwaltung wurde eine Basisantenne mit einer lizenzierten Funkfrequenz installiert. Von dort aus wird der Verteiler Rennweg versorgt.
Der benötigte und noch nicht vorhandene Umsetzer/Dislam wird dort gebaut.
(Gegen 16:00 Uhr Rückmeldung von Hern Krämer Televersa )
Die beauftragte Telekom soll im 3. Drittel des November den Dislam an Televersa übergeben. Für Mitte Dezember ist Pilotprojektstart vorgesehen mit Aufschaltung der Gemeindeverwaltung. Zum 5. Oktober 2010 haben wir der Televersa die Portreservierung zum Anschluß DSL6000 für Unseren Firmenstandort 09421/787090 übergeben. Dieser Anschluß ist Unreserviert und Vertragsfrei. (Vollmacht erteilt)


(ReadMore und Technisches)
Bitte informieren Sie sich bei dem Breitbandpaten der Gemeinde oder bei Uns über technische und versorgungsmögliche Themen.
Seit Anfang Mai 2007 sind wir mit .Artmann H.Pongratz, E.Hesse von Televersa in Kontakt. Es werden immer wieder Gerüchte geschürt,
von Personen die technisch kaum Ahnung haben.
Tatsache ist nicht all HVK´s können genutzt werden.
Televersa wird Telekomtechnik verbauen.

Eine technische Abnahme wurde bereits am Samstag 19. März 2011 von der Telekom ohne Beanstandung durchgeführt.
---

7. DegNet-Wireless  bietet seit 2007 eine Kommerzielle W-LAN Funkanbindung ähnlich wie der unseren per W-LAN Richtfunkanbindung. Versorgt wird diese jedoch per Richtfunk aus Straubing ( siehe oben Google-Maps ).

 


 8. amPlus ag
Stand 1. April 2013
Baustelle in der Straubinger-Straße - Kabelversorgung Glasfaser zum Verteiler. Auf dem Nebengebäude der Gemeindeverwaltung wurde eine weitere Basisantenne mit einer lizenzierten Funkfrequenz installiert.
Diese wird hinfällig wenn die Glasfaseranbindung und Umrüstung des Hauptverteilers (Televersatechnik wird Rückgerüstet) abgeschlossen ist.
amPlus will zum Juni 2013 alle Televersakunden wegen Insolvenz übernehmen.
Weitere Auskünfte auch bei Uns im HomeOffice der Bürgerinitiative
Untere Dorfstraße 31 / 94330 Aiterhofen

Stand 11.April 2013
amplus AG hat den Vertriebspartnervertrag mit Uns in Teisnach gegengezeichnet.
Ab 1. Mai 2013 sollen die bisherigen Televersakunden nach-und-nach übernommen werden. Informationen bzw. Vorverträge mit möglichen Sonderkonditionen oder Übernahmerabatten sind bereits im Regionalen Vertriebspartnerbüro in AIterhofen erhältlich oder können schon unterzeichnet werden.
Auch Bestandskunden von Televersa können Ihre Televersaverträge bereits zu den neuen Konditionen ändern.
Alle Anschlüsse die über Televersa betrieben werden werden während der Umstellung vor der Portierung an die Telekom zurückportiert.
Eine lückenlose Umstellung und Rufnummernmitnahme ist nicht unbedingt zu erwarten.
Verfügbar wird amplus im gesamten Gemeindebereich sein.
Die max. Bandbreitenverfügbarkeit ist und wird unterschiedlich bleiben.
Evtl. anfallende Servicekosten und Hardwarebereitstellungen werden bei Bestandskunden, Mitgliedern und Premiumkunden von Uns als Vertriebspartner Rabattiert, wenn dieser durch uns Betreut wurde/wird. Die komplette Betreuung von Antragstellung - Inbetriebnahme - und Betriebsservice danach gerne von Uns kostenfrei übernommen.

http://www.amplus.ag/typo3temp/pics/a11127250b.png
https://www.facebook.com/Aiterhofen


 


 9. Bürgernetz BIBA
( Breitbandinitiative / Interessensgemeinschaft / Bürgerinitiative )

Wir bieten bereits seit 2001 - lange vor den Alternativen Zugangsanbietern eine haushaltsmittelverträgliche Breitbandanbindung. Wie auch ein WLAN-Anbieter den wir bei der Erschließung unterstützt hatten. Der Unterschied zu Uns wir versogen mit einer teuren bis zu 10Mbit Telekom-Standleitung, und mit kollektiven Basisstationen. Leider kam es nie zu einer Kooperation.

Wir versuchen über hohe Basisantennen eine möglichst geringe Funkbelastung in den Wohn- und Schlafbereichen zu erreichen.

Z.Zt versorgen wir wie folgt..
Basis  Department  mit 7 getrennten Sendestationen
Basis Aitrachwiese mit 4 getrennten Sendestationen
Zusätzlich Kollektiv mit 3 Sekundärbasen.

Insgesamt werden 34 Zugangsstandorte mit medizinischem Zertifikat betrieben.
 


Hinweis zu den AGB´S

Ich werde auch den Umstellern vom Bürgernetz auf t-Online oder Rollin-Paten
soweit die vom Anbieter gewährleistet werden die komplette techn. Unterstüzung
übernehmen. ´Soweit eine Schaltungsmöglichkeit gewährleistet wird, werden in der Übergangszeit beide Breitbanddienstleistungen Leistungsgetrennt betrieben.
  AKTUELLES IN DER AGENDA 

 

weitere Hintergrundinformationen:
Herr Sollfrank mit Unternehmerischer Tätigkeit und Initiator der Bürgerinitiative in Aiterhofen hatte sich bereits 2000 als 1und1 Profiseller für die Aiterhofener Publikation die Internetdomais www.aiterhofen.de sowie www.aiterhofen.com registrieren lassen. Die Geschäftsleitung der Gemeindeverwaltung hatte sich 2005  die Domain übertragen lassen.

Die Domain aiterhofen.com sowie 94330.de und startinfo.com sind Bestandteile der Standordanbindung seitens T-Systems, dieser wird auch über einen externen Mailserver versorgt.
Geschäfts- und Personenkreise die sich von Ihrem derzeitigen Provider zum Wechsel entscheiden, können von Uns einen auf Ihren Namen lautende eMailadresse erhalten.

Kooperation oder Rollout zwecks Breitbandpaten DegNet.
Ein Übernahmeangebot wie zugesichert kam aus kommerziellen Interesse von DegNet nie zustande.

Seit dem 23.Oktober2009 ist die neue TLD (TopLevelDomain) www.94330.de für die Bürgerinitiative
dahingehend erweitern worden.

Die Ausgestrahlte Reportage vom Bayerischen Rundfunk finden sie hier zum anhören.
Die AGB´s zum Download hier,
Die FAQ´s für die bereits teilnehmenden Nutzer finden Sie hier.

  AKTUELLES IN DER AGENDA 

Unbedingt schon verbindliche Interessensverträge sichern,
um die größtmögliche Bandbreite zu erhalten.